2,1 Millionen Euro für die digitale Infrastruktur

Bürgermeister Jens Machold und MdB Erich Irlstorfer freuen sich über die Bundesförderung

Mit 2,1 Millionen Euro fördert der Bund den Ausbau der digitalen Infrastruktur in der Marktgemeinde Wolnzach. Gerade in ländlichen Bereichen gibt es aktuell immer noch unterversorgte Gebiete, die von den Betreibern nicht eigenwirtschaftlich ausgebaut werden. Um dort eine schnelle Internetverbindung gewährleisten zu können, unterstützt der Bund die Kommunen in ihrem Bestreben, ein flächendeckendes Breitbandnetz aufzubauen. 

„Die vergangenen Monate haben uns gezeigt, wie wichtig eine schnelle und zuverlässige Internetverbindung ist. Unternehmen, Lehrer, Schüler aber auch Privatpersonen sind heute mehr denn je auf die digitale Infrastruktur angewiesen“, erklärt Erich Irlstorfer, MdB. Mit den nun für die Gemeinde Wolnzach bewilligten Fördermitteln in Höhe von 2,1 Millionen Euro sollen in den kommenden Monaten bislang unterversorgte Ortsteile mit einer schnellen Internetverbindung ausgestattet werden. „Wir freuen uns über den Förderbescheid und wollen nun auch zügig mit dem Ausbau starten“, erklärte Bürgermeister Jens Machold. Insgesamt werden in der Hopfenmetropole somit 4,3 Millionen Euro in den Ausbau der digitalen Infrastruktur investiert. 

Der Bundestag in Berlin

Bundestagsbüro

Wahlkreisbüro