50 Schüler zu Gast in Berlin

Schüler des Schyren-Gymnasiums
Schüler des Schyren-Gymnasiums zu Gast in Berlin

Berlin/Gammelsdorf. In der vergangenen Woche machten sich 50 Schülerinnen und Schüler aus dem Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen auf Einladung des CSU-Bundestagsabgeordneten Erich Irlstorfer auf nach Berlin. „Mir ist es wichtig, dass junge Menschen nicht nur Politik und Geschichte aus Schulbüchern erfahren, sondern sie einmal selbst erleben“, so der Parlamentarier. Gerade das war bekanntermaßen in den vergangenen beiden Jahren kaum möglich und die Freude war daher umso größer, nun außerhalb des Schulalltages facettenreiche Impressionen in der Hauptstadt zu erhalten.

Berlin ist, wie man weiß, immer eine Reise wert und hat als pulsierende Metropole vieles zu bieten. Und so konnten die Schülerinnen und Schüler eben nicht nur einen Blick hinter die Kulissen des Deutschen Bundestages werfen, sondern auch in die Historie der deutsch-deutschen Teilung eintauchen. Angefangen beim Bau der Berliner Mauer, über den RIAS Berlin bis zu den Rosinenbombern wurde die Geschichte greifbar und lebendig.

„Demokratie und die damit verbundenen Werte sind oft nur Worte, wenn man allerdings vor Ort erlebt, was die Mauer tatsächlich für die Menschen bedeutete und ihre Geschichten hört, dann bekommt man für Freiheit und Demokratie ein anderes Bewusstsein“, so Irlstorfer. Und so war es auch. Gebannt lauschten die Schülerinnen und Schüler den Ausführungen der Stadtführer und verspürten dabei einerseits Entsetzen darüber, mit welchen Mitteln die DDR-Diktatur die Bevölkerung an der Flucht hinderte und andererseits Bewunderung darüber, was die Amerikaner, Briten und Franzosen leisteten, um die Menschen in West-Berlin zu versorgen.

Mit diesen sicherlich unvergesslichen Eindrücken ging es für sie dann nach vier Tagen in Berlin wieder zurück in die bayerische Heimat.

Der Bundestag in Berlin

Bundestagsbüro

Wahlkreisbüro